Traktoren
Ackerbau
Obst- und Weinbau
Landschaftspflege
Väderstad Bodenbearbeitung - Carrier
Carrier


Die Carrier ist ein einzigartiges Gerät mit einer Vielzahl an Möglichkeiten. Stoppelbearbeitung, Saatbettbereitung, Rückverfestigung, Strohverteilung und Furchen einebnen sind die Hauptaufgaben. Aufgrund der hervorragenden Einmischung eignet sie sich besonders, um ein Saatbett für Ausfallgetreide und Unkräuter zu schaffen und Ernterückstände für eine gute Verrottung einzumischen.
Die Carrier ist in vielen Varianten erhältlich, um für die unterschiedlichen Bedingungen bei jedem einzelnen Landwirt eine passende Maschine anbieten zu können. Scheiben und Walzen sind gummigelagert aufgehängt, um Stöße und Vibrationen auf den Hauptrahmen zu verhindern. Dies sorgt für eine lange Lebensdauer und einen hohen Wiederverkaufswert.

Ihre Vorteile:
  • Hohe Flächenleistung bei 12-15 km/h Arbeitsgeschwindigkeit
  • Optimal für flache Bodenbearbeitung
  • Vielseitig durch verschiedene Werkzeuge und Walzen

Konzept

1. Strohverteilung
Eine gleichmäßige Strohverteilung ist die Anforderung bei der flachen Bodenbearbeitung, um gleichmäßige Keimbedingungen für Unkräuter und Ausfallgetreide zu schaffen. Der Strohstriegel vorne an der Carrier führt zu einer guten Strohverteilung, besonders wenn die Arbeitsrichtung in einem leichten Winkel zur Fahrtrichtung des Mähdreschers gewählt wird.

2. Bodenbearbeitung
a) System Disc
Zwei Reihen aus spezial gehärtetem V55 Schwedenstahl schneiden den Boden und mischen die Ernterückstände bis in eine Tiefe von 10-12 cm ein. Durch die konische Form der Scheiben wird ein feinkrümeliges Saatbett mit guten Auflaufbedingungen erreicht. Ein anderer Vorteil der konischen Scheiben ist der konstante Schnittwinkel der Scheiben unabhängig vom Verschleißgrad. Die Scheiben mit einem Durchmesser von 450 mm sorgen für eine hohe Umfangsgeschwindigkeit und einen unerreicht hohen Druck auf die einzelnen Scheiben. Dies führt zu einer sehr guten Strohzerkleinerung und hinterlässt eine perfekte Bodenstruktur.

Die X-Form eleminiert die Seitenzugkräfte und sorgt für einen stabilen Geradeauslauf der Maschine. Die X-Disc ist hinter dem Traktorreifen platziert und sorgt so für ein ebenes Arbeitsergebnis.

b) System Disc und Crossboard
Als Option für die meisten Carrier Modelle steht das Crossboard zur Verfügung. Das Crossboard wird zum Brechen der Kluten und zum Einebnen der Flächen bei der Saatbettbereitung genutzt.

3. Rückverfestigung
Bei einer flachen Bodenbearbeitung ist es sehr wichtig, eine ebene und gut rückverfestigte Oberfläche zu hinterlassen. Dies garantiert optimale Auflaufbedingungen für Ausfallgetreide und Unkräuter und stellt einen zügigen Start der Strohrotte sicher. Die Carrier ist mit einer Stahl- oder Gummiwalze ausgerüstet. Diese sorgt für eine gute Rückverfestigung und bildet den Abschluss des Bearbeitungsgangs. Der Durchmesser der Walze beträgt 550 oder 600 mm, abhängig vom Modell. Für leichtere Böden mit geringeren Anforderungen an die Rückverfestigung können die Modelle der angebauten Carrier X mit einer Rohrstabwalze ausgerüstet werden.

Besonderheiten
Carrier X
Bei der Carrier X sind die Scheiben X-förmig angeordnet. Dadurch werden die Seitenzugkräfte minimiert und die Maschine läuft mittig hinter dem Traktor. 


Einige Modelle der Carrier können mit einer 47cm-Scheibe ausgestattet werden. Diese hat dieselbe Form wie die Standard-Scheibe, aber sie hat größere Kerben, die sich besonders bei großen Ernterückständen eignen. TrueCut sorgt für eine lange Lebensdauer der Scheiben.

Zusatzwerkzeuge
Strohstriegel



Der Strohstriegel sorgt für eine gleichmäßige Verteilung von Stroh und anderen Rückständen im Feld. Gerade im Zusammenspiel mit dem System Disc sichert der Striegel gute Keimbedingungen für Ausfallgetreide und Unkräuter.
Crossboard



Das Crossboard Heavy besteht aus gehärteten Scharen mit abgewinkelten Verschleißplatten, um aggressiv bearbeiten zu können. Kluten werden zerkleinert und der Boden eingeebnet. 
Die Crossboard Zinken holen keine Steine aus dem Boden und sind somit auch auf steinigen Böden gut einsetzbar. Es sind verschiedene Verschleißplatten erhältlich. Um einen noch höheren Einebnungseffekt zu erzielen, kann eine zusätzliche Stabilisierungsstange eingebaut werden.
Crosscutter



Die scharfen, gehärteten Bleche schneiden und zerkleinern die Pflanzenrückstände und bedecken sie leicht mit Erde. Dies führt zu einer schnellen Umsetzung von Stoppeln, Stroh und Pflanzenrückständen, auch bei einer flachen Bodenbearbeitung. Die Maschine arbeitet sehr gut nach Raps und Mais, aber auch nach Getreidestoppel.
Optionen
CageRunner (Rohrstabwalze)
Die Rohrstabwalze sorgt für eine gute Rückverfestigung und eine exakte Tiefenführung der Carrier. Der große Durchmesser von 550 mm garantiert gute Arbeitsergebnisse auch auf leichten Böden. Die Rohrstabwalze ist für die Carrier X Modelle 425 bis 625 erhältlich.
SteelRunner
Die Stahlringe haben ein aggressives Profil, wodurch Kluten zerkleinert werden und eine gleichmäßige Rückverfestigung über die gesamte Arbeitstiefe gewährleistet wird. Die Stahlringwalze arbeitet am besten auf mittleren und schweren Böden. Bewegliche Abstreifer halten die Walze auch unter feuchten Bedingungen frei von Erde. Die Stahlringwalze ist für alle Carrier Modelle erhältlich.
Gummiwalze
Die Gummiwalze liefert eine gute Rückverfestigung gepaart mit einem niedrigen Zugkraftbedarf. Sie arbeitet am besten auf leichteren und mittleren Böden und ist für die Carrier Modelle 300 bis 820 erhältlich.

Technische Daten
Carrier (gezogen und 3-Punkt Anbau)
  CR 300 CR 350 CR 400
Effektive Arbeitsbreite m 2,64 3,19 3,64
Transportbreite m 3,0 3,5 4,0
Transporthöhe min. m 1,4 1,4 1,4
Empfohlene Arbeitsgeschwindigkeit km/h 10-14 10-14 10-14
Hydraulikanschlüsse (DW) (ohne/mit Crossboard) 1/2 1/2 1/2
Zugkraftbedarf PS 85 100 110
Bremsen - - -
Gewicht mit SteelRunner (3-Punkt) kg 1800 2000 2200
Gewicht mit CageRunner (3-Punkt) kg 1400 1600 -
Gewicht mit RubberRunner (3 Punkt) kg 1600 1800 2000
Gewicht mit RubberRunner (gezogen) kg 1900 2100 2300

 OPTIONEN
Crossboard (nur verfügbar für gezogene Modelle) o o o
SteelRunner wo wo wo
CageRunner wo wo wo
RubberRunner wo wo o

DW = Doppelwirkend
o = optional
wo = werkseitig montierte Option
Carrier
  CR 420 CR 500 CR 650 CR 820
Effektive Arbeitsbreite m 3,94 4,94 6,44 7,94
Transportbreite m 2,5 2,5 2,5 2,5
Transporthöhe m 3,0-3,8 3,0-3,8 3,0-3,8 3,0-4,0
Anzahl Scheiben 32 40 52 64
Hydraulikanschlüsse (DW) (ohne/mit Crossboard) 2/3 2/3 2/3 2
Bremsen H/P H/P H/P H/P
Zugkraftbedarf PS 120 150 190 220
Gewicht mit SteelRunner kg 4300 4900 5800 7700
Gewicht mit RubberRunner kg 3600 4100 5100 6300
Empfohlene Arbeitsgeschwindigkeit km/h 10-14 10-14 10-14 10-14
 
OPTIONEN
Strohstriegel o o o  o
Crosscutter Knife - o o  -
Crossboard Heavy wo wo wo  -
BioDrill BDA 360 o o o  o
SteelRunner (550 mm) wo wo wo wo 
RubberRunner (550 mm) wo wo wo wo

DW = doppelwirkend
H = Hydraulisch
P = Pneumatisch
o = optional
wo = werkseitig montierte Option
Carrier
Modelle CR 925 CR 1225
Effektive Arbeitsbreite m 8,94 11,94
Transportbreite m 3,0 3,0
Transporthöhe m 4,0 4,0
Anzahl Scheiben 72 96
Hydraulikanschlüsse DW 2/3 2/3
Bremsen H/P H/P
Zugkraftbedarf PS 300 400
Gewicht kg 9100 11700
Empfohlene Arbeitsgeschwindigkeit 10-14 10-14

OPTIONEN
Strohstriegel o o
Crosscutter Knife o o
Crossboard Heavy wo -
BioDrill BDA 360 o o

DW = doppelwirkend
H = Hydraulisch
P = Pneumatisch
o = optional
wo = werkseitig montierte Option
Carrier X
Modelle CRX 425 CR 525 CR 625
Arbeitsbreite m 4,25 5,25 6,25
Transportbreite m 2,4 2,4 2,4
Transporthöhe m 2,99 3,49 3,99
Anzahl Scheiben 34 42 50
Hydraulikanschlüsse 2DW 2DW 2DW
Gewicht mit SteelRunner kg 2900 3450 3850
Gewicht mit CageRunner kg 2250 2650 2950
Zugkraftbedarf PS 150 200 250
Empfohlene Arbeitsgeschwindigkeit 10-14 10-14 10-14

DW = doppelwirkend

Werkseitig montierte Optionen für alle drei Modelle:
Stahlwalze (550 mm)
Rohrwalze (600 mm)

Downloads & Videos
Roman Weinhappl


+43 664 - 848 53 23
r.weinhappl@hammerschmied.at

Kurscheibenegge
Scheibenegge
Scheibenpflug
Väderstad Egge
Tel: +43 2262-66381         landmaschinen@hammerschmied.at