Traktoren
Ackerbau
Obst- und Weinbau
Landschaftspflege
Väderstad Sätechnik - Rapid
Rapid


Die Rapid arbeitet fantastisch unter allen Bedingungen- auf gepflügten Flächen, bei der Mulchsaat oder direkt in die Stoppel. 25 Jahre Erfahrung machen das Rapid-Konzept zu etwas Besonderem. Unabhängig vom Anbausystem ist die Rapid die richtige Entscheidung.

Seit 2014 präsentiert sich die Rapid im neuen Design und ist mit einigen innovativen Neuerungen ausgestattet, die für noch bessere Leistung, einfacheres Arbeiten und Zeit- und Kosteneffizienz sorgen:
  • Das neue hydraulische Dosiersystem – Es ermöglicht ein leichteres Abdrehen und vereinfacht die Saatmengenverstellung während der Fahrt vom Traktor aus. Zudem wurde das Antriebrad durch einen Radarsensor ersetzt.
  • E-Service, GPS und ISOBUS – Väderstad vereint die Vorteile der mechanischen Sämaschine, mit denen der pneumatischen. Ob über iPad Air, ISOBUS oder herkömmliche GPS-Systeme, durch die universellen Verbindungsmöglichkeiten kann der Fahrer die Maschine noch ökonomischer einsetzen.
  • Nie mehr schmieren – Die nunmehr wartungsfreien Lager sparen dem Besitzer Zeit und Kosten, denn durch die überarbeitete Lagerung der Werkzeuge ist ein Schmieren der Abdichtung nicht mehr notwendig.
  • Der hydraulische Nachstriegel – Optional kann die Rapid jetzt mit einem hydraulischen Nachstriegel ausgestattet werden, der von der Kabine aus eingestellt werden kann. Der Striegel lässt sich höher ausheben und, wenn die Maschine am Vorgewende im Low-Lift angehoben wird, bleibt der Striegeldruck gleich.
  • Halbseitenabschaltung links und rechts – Mit der Auswahl der Seite, die abgeschaltet werden soll, ist der Landwirt bei seiner Arbeit ab jetzt um einiges flexibler als bisher.
Zusätzlich mit leistungsstarken Vorwerkzeugen ausgestattet und dank der hervorragenden Bodenbearbeitungsfähigkeit der Säscheiben kann die Rapid unter allen Bedingungen mit hoher Geschwindigkeit säen.


Konzept

1. Rückverfestigung
Vor der Aussaat wird der Boden von den Traktorrädern rückverfestigt. Der Zwischenreifenpacker sorgt dafür, dass auch der Boden zwischen den Traktorreifen rückverfestigt wird. Der Zwischenreifenpacker besteht aus zwei Paar drehbaren Rädern, die in den Unterlenkern des Traktors angehängt sind. Der drehbare Zwischenreifenpacker hat zwei Hauptaufgaben:
  • Den Boden zwischen den Traktorrädern zu verfestigen, um so eine gleichmäßige Rückverfestigung über die gesamte Arbeitsbreite zu haben
  • Den Wenderadius am Vorgewende zu reduzieren
2. Bodenbearbeitung
Abhängig von den Vorwerkzeugen kann die Rapid direkt auf den Stoppeln oder auf gepflügten Flächen arbeiten.

Die Rapid kann mit verschiedenen Vorwerkzeugen ausgestattet werden:
  • Crossboard Heavy - Die perfekte Lösung mit geringem Zugkraftbedarf  auf gepflügtem und bearbeitetem Acker
  • System Agrilla - Die Zinken reißen effektiv große Mengen Erde auf, welche vom Crossboard verteilt und eingeebnet werden. Anschließend folgen die Säschare. Das System Agrilla unterbricht wirksam den Kapillartransport von Wasser zur Bodenoberfläche, ebnet das Feld nach dem Pflügen ein und befördert feines Material in die tieferen Bodenschichten des Saathorizontes.
  • System Disc - Unser vielseitigstes Vorwerkzeug für die reduzierte Bodenbearbeitung. Intensive Bodenbearbeitung mit individueller Gummifederung für jede Scheibe. Die Größe der Scheiben zusammen mit der konischen Form gewährleistet viel Feinerde, ideal für ein gutes Saatbett. Die Scheiben sind aus dem bewährten Väderstad V-55 Stahl hergestellt, mit einem Durchmesser von 410 mm für eine lange Lebensdauer.
  • System Disc Crossboard Light. Das Crossboard Light hinter dem System Disc ebnet das Feld ein, ist flexibel und kann auch gut Pflanzenrückstände verarbeiten, ohne zu verstopfen.
  • System Disc Crossboard Heavy. Das Crossboard Heavy hinter dem System Disc ebnet unebene Felder auch unter schwierigen Bedingungen ein. Unter manchen Bedingungen kann das Crossboard auch solo auf gepflügten Flächen eingesetzt werden.
3. Aussaat
Die Rapid hat eine fantastische Fähigkeit, die Saattiefe unter fast allen Bedingungen konstant zu halten. Jedes Reifenpackerrad führt über ein einzigartiges Parallelogramm zwei Säscheiben in der Tiefe. Die Säscheiben sind gummigefedert aufgehängt, was ein ruhiges Arbeiten auch bei hoher Geschwindigkeit ermöglicht. Die Rapid hat einen Schardruck von bis zu 150 kg (bei leerem Saattank), dadurch wird ein sicheres Eindringen der Säscheiben in den Boden garantiert.

Die Düngerscheiben mit einem Abstand von 25 cm legen den Dünger in einer zuvor eingestellten Tiefe zwischen jeder zweiten Saatreihe ab. Für eine optimale Bestandsentwicklung sollte der Dünger 2-3 cm tiefer als die Saat abgelegt werden.

Die Säscheibe mit einem Abstand von 12,5 cm schneidet einen schmalen Schlitz in den bearbeiteten Boden und platziert die Saat in den feuchten Boden. Anschließend wird die Saat von Feinerde bedeckt, die durch die gezackten Scheiben entsteht. Dies ist eine Erklärung für den guten und gleichmäßigen Feldaufgang. 

Die Rapid nutzt ein Einscheibenschar, um einen möglichst schmalen Säschlitz zu erreichen. In dem geschützten Bereich hinter der Scheibe wird durch ein Schar das Saatgut platziert. Diese Scheiben werden aus schwedischem Stahl hergestellt, dem speziell gehärteten V-55 Stahl. Dies ermöglicht eine stabile und harte Scheibe und dadurch eine längere Lebensdauer.

4. Rückverfestigung
Jedes Packerrad verfestigt den Boden über zwei Saatreihen und einer Düngerreihe. Die Rückverfestigung sorgt für einen guten Bodenschluss zwischen Boden und Saat und somit für eine gute Wasserversorgung der keimenden Samen.

Die Packerräder sind versetzt in Off-Set Position angeordnet. Das bedeutet, dass die Packerräder abwechselnd um 190 mm nach hinten versetzt sind auf einer eigenen Achse. Dadurch wird der Abfluss von Boden und organischem Material nach hinten verbessert. Dadurch wird ein Aufstauen von Material vor den Rädern vermieden. Dies ist ein entscheidender Vorteil gerade auf leichten Böden. Die Off-Set Anordnung erlaubt das Säen auch unter schwierigen Bedingungen und sorgt für eine geringere Zugkraftanforderung der Maschine.
5. Auflockern der Oberfläche
Der Nachstriegel schafft eine Bremse für die Bodenverdunstung und verhindert, dass die Oberfläche nach starken Regenfällen verkrustet.

Arbeitstiefe und der Druck können eingestellt werden. Dies ist eine Feineinstellung für den Grad der Bearbeitung, der durch den Striegel erreicht werden soll. Hiermit kann auch gleichzeitig variiert werden, wie viele Pflanzenrückstände an der Oberfläche verbleiben sollen.

Der Striegel ist so positioniert, dass er immer zwischen den Saatreihen arbeitet und somit auch bei flacher Aussaat nicht das Risiko besteht, Körner aus dem Boden zu holen.

Besonderheiten
Auswahl an Vorwerkzeugen



System Agrilla
Das System Agrilla Crossboard Heavy besteht aus zwei Reihen Agrilla Zinken in Kombination mit dem Crossboard Light. Das System Agrilla eignet sich besonders für leichtere Böden, wo eine gründliche Lockerung gefordert ist oder wo die Oberfläche hart ist. Die Zinken reißen effektiv große Mengen Erde auf, welche vom Crossboard verteilt und eingeebnet werden. Das System Agrilla unterbricht wirksam den Kapillartransport von Wasser zur Bodenoberfläche, ebnet das Feld nach dem Pflügen ein und befördert feines Material in die tieferen Bodenschichten des Saathorizontes.
Crossboard Heavy System Disc
Crossboard Heavy System Disc - das aggressivste Vorwerkzeug. Es besteht aus zwei Reihen intensiv arbeitenden und schneidenden Scheiben mit 410 mm Durchmesser, die eine leicht konische Form haben. Zusätzlich zerkleinert und bricht eine Reihe Crossboard Zinken die Kluten und ebnet die Oberfläche ein. Verglichen mit dem Crossboard Light arbeitet dies Crossboard sehr effizient unter gepflügten Bedingungen.
Crossboard Light System Disc
Das Crossboard Light System Disc ist das flexibelste und meistverkaufte Vorwerkzeug. Es besteht aus zwei Reihen intensiv arbeitenden und schneidenden Scheiben mit 410 mm Durchmesser, die eine leicht konische Form haben. Zusätzlich zerkleinert und bricht eine Reihe Crossboard Zinken die Kluten und ebnet die Oberfläche ein. Verglichen mit dem Crossboard Heavy hat dieses Crossboard seine Vorzüge bei größeren Mengen an Pflanzenrückständen.
Crossboard Heavy
Das Crossboard Heavy als Solo-Vorwerkzeug macht die Rapid kurz und sehr wendig. Der Wendekreis auf dem Vorgewende ist sehr klein und es ist einfach die Maschine in die Ecken des Feldes zu rangieren.
Das Crossboard Heavy besteht aus gehärteten Scharen mit abgewinkelten Verschleißplatten um aggressiv bearbeiten zu können. Kluten werden zerkleinert und der Boden eingeebnet. Die Crossboard Zinken holen keine Steine aus dem Boden und sind somit auch auf steinigen Böden gut einsetzbar.
System Disc Agressive
Das System Disc besteht aus zwei Reihen intensiv arbeitenden und schneidenden Scheiben mit einem Durchmesser von 450 mm, die eine leicht konische Form haben. Das System ist ideal für Landwirte, die Minimalbodenbearbeitung praktizieren und deren Felder eingeebnet sind. Die Rapid mit dem System Disc kommt gut mit einem hohen Anteil organischer Substanz zurecht.
System Disc Aggressive Crossboard Heavy
System Disc Aggressive Crossboard Heavy ist das aggressivste Vorwerkzeug- perfekt unter rauen Bedingungen nach dem Pflug oder bei Minimalbodenbearbeitung. Der Durchmesser der Scheiben beträgt 450 mm.

Technische Daten
Modell RD 300S RD 300C RD 400S RD 400C
Dosierung hydraulisch hydraulisch hydraulisch hydraulisch
Arbeitsbreite m 3,0 3,0 4,0 4,0
Transportbreite m 3,0 3,0 4,05 4,05
Transporthöhe m 2,7 2,7 3,2 3,2
Saatguttank l 3000 3150 4100 4350
Gewicht kg 2400 2900 3400 3800
Max. Gesamtgewicht leer kg 4300 4600 5700 6200
Schardruck min/max kg 70/210 85/245 75/215 90/230
Zugkraftbedarf PS 90-165 100-175 120-220 130-240
Hydraulikanschlüsse 2-4 DW+FR 2-4 DW+FR 2-4 DW+FR 2-4 DW+FR
Reifengröße 195/95*15 195/95*15 195/95*15 195/95*15
Reihenabstand Saat mm 125 125 125 125
Reihenabstand Dünger mm - 250 - 250
Scheibendurchmesser mm 410 410 410 410
Scheibendurchmesser (SDA) mm 450 450 450 450
Beleuchtung hinten s s s s
Nachlaufstriegel s s s s
Mengenverstellung Saat s s s s
Mengenverstellung Dünger - s - s
Halbseitenabschaltung s s s s
Spuranreißer s s s s

OPTIONEN
Vorauflaufmarkierer o o o o
Zwischenreifenpacker o o o o
BioDrill (BDR) o o o o
Phosphor Box o o o o
AutoPilot - o - o
AutoCheck - o - o

DW = doppelwirkend
FR = Freier Rücklauf
s = Standard
o = optional

Downloads & Videos

Josef Neulinger, Senning
"Die Rapid ist die geilste Maschine, die ich je hatte." (August 2017)

Stefan Detter, Absdorf
"Seit 10 Jahren arbeite ich bereits erfolgreich mit der Rapid. Ich schätze besonders die Schlagkraft der Maschine und die einfache Bedienung." (Herbst 2014)
Roman Weinhappl


+43 664 - 848 53 23
r.weinhappl@hammerschmied.at

Direktsämaschine
Mulchsämaschine
Sähmaschine
Väderstad Sämaschine
Tel: +43 2262-66381         landmaschinen@hammerschmied.at